Medikamente in der Schwangerschaft

Medikamente Elodie Eisvogel Schwangerschaft Mama Gesundheit

Spätestens bei der ersten Erkältung oder dem Sodbrennen nach einem Familienessen kommt die Frage auf “Was darf ich jetzt eigentlich noch einnehmen?”. Die Antwort ist schlicht simpel: im Prinzip nichts ausser dem was Mutter Natur geschaffen hat – und auch hier nicht alles en masse! 😀 Kamillentee, Heilerde, Fenchelhonig etc. Ich bin grundsätzlich kein Freund von Antibiotika und Co. In meiner Kindheit war ich oft krank und habe relativ häufig Antibiotika oder sonsitge Tabletten bekommen. Heute, besonders seitdem ich mit meinem Mann Gerald zusammen bin, gehe ich bewusster mit diesem Thema um. Seine Mutter hat ihn und seine Geschwister nie mit diesen chemischen und unberechenbaren “Krachern” versorgt, sondern mit alternativer Medizin – sprich Homöopathie – geheilt. Man mag über diese Art der Medizin denken was man möchte, aber die Drei sind kerngesund und sie bringt nichts so schnell aus der Laufbahn.

♥ Naturmedizin ♥

Demnach habe ich mich hin und wieder von seiner Mutti beraten lassen und bin nun seid knapp 3 Jahren kontinuierlich ohne Antibiotika ausgekommen. Der Körper braucht nun mal seine Zeit, um die Krankheit ohne chemische Hilfe zu bekämpfen. Viele haben bze. nehmen sich diese Zeit einfach nicht mehr. Entweder, um im Job nicht so lange auszufallen, oder auch, weil sie schlicht keine Lust haben sichdurch die Krankheit zu quälen. Was dabei oftmals nicht bedacht wird, ist die Tatsache, dass der Körper durch Antibiotika und Co. abstumpft und Resistenzen bilden kann. Super gefährlich sag ich euch! Wie schlimm diese “Klopper” (wie eine Freundin sie liebevoll nennt :D) wirklich sind, seht ihr ja an den Auswirkungen die sie auf das Embrio haben könnten. Also.. Lasst auf jeden Fall die Finger von allem was eurem Kind schaden könnte. Es gibt Alternativen! 🙂 Von Erkältung bis Sodbrennen.. Ich verrate euch auf diesem Blog meine Erfahrungen und Tipps.

Bitte beachtet, dass es jedoch auch Erkrankungen gibt, die – gerade während der Schwangerschaft – nicht mit Homöopathie zu heilen sind. Dazu zählen zum Beispiel Toxoplasmose oder Listerien. Durch das nicht ernst nehmen einer Erkrankung können Früh- oder Fehlgeburten bedingt werden. Klärt also immer vorher ab, was ihr genau habt und ob ihr gezwungernermaßen mit Antibiotika oder Penicillin arbeiten müsst. Der Arzt wird euch nur ein Medikament verschreiben, wenn ihr eines benötigt. Zudem ganz wichtig: Schont euch meine Lieben! Euer Körper arbeitet jetzt für zwei. Das ist viel anstrengender als sonst. Lehnt euch zurück und achtet auf euch! <3

More from Elodie Eisvogel

Schwangerschaftsverlauf

Zur besseren Übersicht über den Schwangerschaftsverlauf, die Einteilung der Schwangerschaft in ihre...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.