Mein Juice Cleanse mit Kale&Me

Aufmerksam geworden bin ich auf Kale&Me ganz typisch, nämlich über das stöbern in den Galerien anderer Blogger bei Instagram. 🙂 Nicht nur das Design der Website und der Säfte hat mich sofort angesprochen, sondern auch der Preis. Dieser ist im Gegensatz zu meinen vorherigen Cleanses nämlich vergleichsweise relativ niedrig. Dies resultiert aber auch aus die kleineren Flaschen von 330ml anstelle von 500ml, die die meisten Clenase-Anbieter verwenden.

(Bild von www.kaleandme.de)Juice Cleanse mit Kale&Me Elodie Eisvogel

Die Anlieferung lief leider nicht so rund, wie ich dies von den anderen Saftkuren bisher gewohnt war. Mit dem niedrigen Lieferpreis ist auch eine ungenauere und längere Lieferzeit verbunden – für Mittwochs bestellt, kam die Lieferung am Donnerstagnachmittag erst an. Nicht so prickeld, denn viele bereiten sich ernährungstechnisch auf den Cleanse vor und gehen von einem Start am Lieferdatum aus. So auch ich. Ich habe meine Sportzeiten und meinen Einkauf um meinen Cleanse-Beginn, sprich Mittwoch, geplant. Leider konnte ich durch die Lieferverzögerung erst am Freitag starten. Doof gelaufen! Die Hotline, bei der ich mich am Mittwochnachmittag nach meiner Lieferung erkundigt hatte war erfreulicherweise sehr nett. Sie holte sich die Informationen über den Paketstatus ein und rief mich innerhalb von einer halben Stunde zurück. Daumen hoch für den telefonischen Service. 🙂

Trotz aller anfäglichen Unannehmlichkeiten freute ich mich auf den Start und die Säfte. 🙂 Begonnen habe ich mit Cleanse Nr. 1 namens Pamela Pine. Wie der Name vermuten lässt ist Ananas eine der Hauptbestandtteile dieses Saftes. Zudem finden sich Apfel, Gurke, Zitrone und Minze in diesem wieder. Super erfrischender Start in den Tag, farblich nur leider nicht so ansprechend wie vorab auf dem Bild der Website “versprochen”. Trotzdem: geschmacklich Daumen hoch. Catie Carrot, Nr.2, konnte mich ebenfalls abholen. Die Mischung aus Karotte, Apfel und Zitrone ist gelungen und super lecker. Besonders gespannt war ich auf Nr. 3, die Variante mit Avocado. Ich liiiebe Avocado. <3 Leider war Nr. 3 namens Al Avoca nicht so mein Fall. Auch nach langem schütteln befanden sich noch immer kleine Avocadoklümpchen im Getränk, die das Mundgefühl etwas unangenehm machten. Auch Rosie Roots konnte mich nicht überzeugen. Eigentlich mag ich die Saftkombinationen mit Rote Beete ziemlich gerne ,da sie zwar erdig sind, aber dennoch eine gewisse süße haben. Saft Nr. 4 war jedoch sehr herb – mir persönlich zuuu herb. Seitdem wir einen Entsafter zuhause haben, werden viele Säfte bei uns gepresst. Am meisten rein Grüne. Daher ist Nummer 5 – Kalvin Kale – mein Favorite der Kale&Me-Saftkur. Nach fünf Säften, die mich nicht sooo satt gemacht haben wie ich erhofft hatte, freute ich mich auf den gehaltvollen Abschluss; die Mandelmilch mit Datteln – Amy Almond. Ich hatte sie mir jedoch süßer erhofft als sie es letztendlich war. Daher wahrscheinlich auch meine sofortige Ernüchterung nach dem ersten Schluck. Mal abgesehen von meiner falschen Erwartung, ist die kleine Amy dennoch lecker – nur eben anders als erhofft. ^^

Zusammenfassend muss ich nun dennoch sagen, dass mir diese sechs Drinks nicht so gefallen haben. Zum einen, weil ich sie als eher etwas herber empfand und ich lieber die süßeren, fruchtigeren Säfte mag und zweitens nicht unmerklich auch wegen der Saftmenge von 330ml. Richtig “satt” gemacht haben mich diese Juicys nicht. Ich hatte das Gefühl, dass mich die Kuren in den 500ml-Varianten mehr über den Tag beschäftigen konnten. Ja, es mag sein, dass sich mit augleichendem Wasserkonsum dies wieder ausgleichen lässt, aaaaber ich für mich finde es einfach schöner, wenn ich mehr Saft als Wasser trinken kann an solchen Detox-Tagen. 🙂 Schließlich verzichtet man ja schon auf feste Nahrung. 😉

 

_________________________________________________

~~~ Elodie Eisvogel ~~~

More from Elodie Eisvogel

Golden Autumn Vibes

Es ist unschwer zu erkennen.. Der Herbst ist da! Einerseits macht er...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.